Bild 17

Die Ausstattung der Kirche insgesamt ist klassizistisch mit neubarocken Elementen. Der Hochaltar (1808) ist ein viersäuliger Aufbau mit Michaelsfigur und Rokokoelementen im Dekor. Über den seitlichen Durchgängen befinden sich die Holzfiguren des heiligen Petrus ( mit Schlüssel) und des heiligen Paulus (mit Schwert).

Am nördlichen Seitenaltar ist die heilige Afra, gemalt im Nazarenerstil, links steht die Holzfigur des heiligen Sebastian, dargestellt als Märtyrer, und rechts Johannes der Täufer.

Am südlichen Seitenaltar ist der heilige Ulrich in Öl auf Leinwand abgebildet, seitlich befinden sich der heilige Antonius und der heilige Leohnhard (mit Kette).

Bild 16

Ein Deckengemälde ist noch erhalten, es wurde von G. Fugel im Jahre 1917 gemalt und stellt Jesus mit den Jüngern dar.


Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste.
Sollten Sie damit nicht einverstanden sein klicken Sie auf den Button "Ablehnen". Sie können Ihre Entscheidung jederzeit unter dem Menüpunkt "Cookie Reset" wiederrufen.