DSC09010

 

 

Zu Beginn der Kinderkirche hörten wir die Schöpfungsgeschichte. Die Kinder legten zu einem Baum aus Tüchern ein Tier. Gott schuf uns Menschen, jeden anders - jeden einzigartig. Die Geschichte vom Spatz und vom Papagei nutzten wir um Unterschiede zwischen uns festzustellen.

 

DSC08993

 

Für Gott aber sind wir alle ein Schatz. Die Kinder wagten einen Blick in die Schatzkiste Gottes und welchen Schatz entdeckten sie dort? Sich SELBST in einem Spiegel. Passend zur Faschingszeit erhielt jedes Kind eine rote Nase - ein Zeichen dass es auch schön sein kann, wenn alle irgendwas gemeinsam haben.

 

DSC09007

 

Einen besinnlichen Nachmittag verbrachten mit Liedern, Punsch und Gebäck 45 Kinder mit dem KiGo-Team.

Die Barbaralegende erzählten die Schulkinder - so war es auch den Kleinen nun begreiflich was es mit den Zweigen auf sich hat.

 

 

Wasser, Luft, Erde und Feuer - die vier Elemente

 

Unter diesem Motto lud das Kigo-Team Münster alle Familien aus der Pfarreiengemeinschaft zur Wallfahrt ein. 

Herzlichen Dank an unseren Diakon Mathias Biberthaler der unsere Wallfahrt begleitete.

 IMG 20190526 WA0027

 IMG 20190526 WA0075
IMG 20190526 WA0079

 

 

Aus Sicht des Petrus hörten wir alles was am Gründonnerstag passiert ist. Danach spielten die Kinder die Erzählung nach. Besonders schön fanden die Mädchen und Buben, dass die Mames ihnen die Füße wuschen. Als kleine Erinnerung erhielt jede der 20 Familien ein kleines Buch zum Thema "Das letzte Abendmahl". 

 

 


kigo Maria Lichmess am 05.02.19

Wir hörten, was damals 40 Tage nach der Geburt von Jesus im Tempel passiert ist. Wer war Simeon und Hanah, woher kommt der Begriff "Darstellung des Herrn" und warum hatte Josef eigentlich zwei Tauben dabei?

Mit großer Begeisterung legten die Mädchen und Buben einen Weg von der Krippe hin zum Tempel, den wir zuvor mit Bauklötzen aufbauten.

Mit einem Teelicht in der Hand zogen die 20 Kinder in die Kirche ein und auch ihre Kerzen wurden

von Pfarrer Maric gesegnet. 

Unser Diakon Mathias Biberthaler und Pfarrer Maric spendeten uns im Anschluss

noch den Blasissegen.

 

 

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste.
Sollten Sie damit nicht einverstanden sein klicken Sie auf den Button "Ablehnen". Sie können Ihre Entscheidung jederzeit unter dem Menüpunkt "Cookie Reset" wiederrufen.